Montag, 20. Mai 2013

Mamas Erdbeertorte


Der Boden

Natürlich kann man einen Boden auch kaufen. Der Feinschmecker macht ihn jedoch selbst.

Zutaten
  • 3 Eier
  • 6 EL Zucker
  • 6 EL Mehl
  • 6 EL Speiseöl
  • 1 Päckchen Backpuler

Zubereitung
  • Eier + Zucker schaumig schlagen. Der Perfektionist trennte Eigelb und Eiweiß und schlägt sie getrennt schaumig. Das ist dann natürlich der Gipfel!
  • den Rest hinzugeben und vorsichtig verrühren, damit der Teig  schön schaumig bleibt.
  • die Kuchenform einfetten mit Magarine oder Öl
  • bei 180 Grad ca. 30 min backen. Wenn der Boden schön hellbraun ist, sollte der fertig sein. Zur Sicherheit den Gabeltest machen, d.h. mit einer Gabel in den Boden stechen, bleibt nichts mehr hängen, ist es fertig. Dann den Boden aus dem Ofen nehmen und nicht einfach Ofen aus machen und Kuchen drin stehen lassen. Im noch heißen Ofen verdunstet sonst die Flüssigkeit, die den Boden eigentlich saftig macht.
  • der schlaue Fuchs nimmt die doppelte Menge. Nach dem Backen teilt er den Boden in zwei Schichten. Die zweite Hälfte friert er ein und braucht bei der nächsten Erbeertorte nicht wieder backen. Am besten nimmt man dazu ein Tortenmesser (ist länger als der Durchmesser einer Torte). Mit einem kurzen Messer ist der Boden schnell zerstört.
Die Kreme

Zutaten
  • 70g Butter 
  • 70g Magarine
  • 1 Ei
  • 2 EL Zucker
Zubereitung
  • Topf auf kleinste Flame stellen
  • Magarine und Butter hineingeben 
  • wenn sie anfangen zu schmelzen, Topf vom Ofen nehmen und verrühren bis alles gut vermischt ist. Die Restwärme vom Topfboden reicht in der Regel aus, damit alles schmilzt. Ziel ist: Alles soll kremig sein und NICHT flüssig. Falls es doch flüssig wird, einfach etwas in den Kühlschrank stellen.
  • Masse mit dem Rührgerät ein paar min schlagen, bis sie schön kremig ist
  • Natürlich schlägt auch hier der Kenner Eiweiß und Eigelb gentrennt voneinander schaumig
Die Füllung

Zutaten
  • 3 Päckchen Tortenguß (wer nicht so sehr auf Tortenguß steht, nimmt 2 Päckchen + 500ml Wasser,  dann wird's halt etwas erdbeeriger)
  • 750 ml Wasser
  • 500 - 800g Erbeeren (je nachdem wie erdbeerig man es haben will)
Zubereitung
  • Erdbeeren putzen und waschen
  • Erdbeeren halbieren, dann lassen sie sich besser auf den Kuchen legen
  • Kreme auf dem Boden verteilen und schön gleichmäßig glattstreichen
  • Gußrand um den Boden legen. Dieses Zubehör gibt es in jedem Haushaltsgeschäft. Man kann auch den Rand der Kuchenform nehmen in der der Boden gebacken wurde
  • Erdbeeren auf der Kreme verteilen
  • Tortenguß + Wasser in einen Topf gut verrühren
  • aufkochen lassen und dabei hin und wieder verrühren, damit keine Kumpen entstehen
  • nach dem Aufkochen vom Herd nehmen
  • mit einem Esslöffel den Guß auf dem Kuchen verteilen. Am Anfang ist der Guß noch so heiß, daß die Kreme schmilzt. Einfach kurz auf den Löffel blasen, bis der Guß ausreichend abgekühlt ist.
  • noch ca. 30 stehen lassen, bis alles fest geworden ist.
Zubereitungszeit für alles ohne Backzeit ca. 1,5 Stunden


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen